Relationstool - Funktionen - Themen- und Inhaltestrukturen anlegen

Themen anlegen

Sie können Textmarkierungen in beliebig erstellte Inhaltestrukturen überführen. Die Inhaltestrukturen setzen sich aus Themen zusammen, denen Textmarkierungen beliebig zugeordnet werden können.

Vorgehen:

  1. Wählen Sie in der Werkzeugleiste des Strukturierungsbereichs die Funktion Neues Thema.
  2. Im Strukturierungsbereich wird ein neues Thema angelegt. Es ist mit "Neues Thema" beschriftet. Die Beschriftung ist blau markiert.
  3. Benennen Sie das Thema, indem Sie die ursprüngliche Beschriftung überschreiben.
  4. Wählen Sie in der zentralen Werkzeugleiste Speichern.

Ergebnis

Das Thema wird angelegt.


Tipp

Wenn Sie direkt ein Unterthema anlegen wollen, selektieren Sie zunächst das übergeordnete Thema und nutzen dann in der Werkzeugleiste des Strukturierungsbereichs die Funktion Neues Thema.

Themen löschen

Sie können Themen aus der Inhaltestruktur beliebig entfernen.

Vorgehen:

  1. Selektieren Sie das Thema, das Sie löschen wollen.
  2. Wählen Sie in der Werkzeugleiste des Strukturierungsbereichs die Funktion Löschen oder drücken Sie die Taste Entf auf Ihrer Tastatur.
  3. Wählen Sie in der zentralen Werkzeugleiste Speichern.

Ergebnis

Das Thema wird gelöscht.

Hinweise

Mit dem Thema werden alle Elemente (Unterthemen und Textmarkierungen) gelöscht, die dem Thema zugeordnet wurden.

Wenn die zu löschenden Themen bereits im Editor erfasste Texte enthalten, werden Sie dazu aufgefordert die Löschung zu bestätigen.

Mit der Funktion Aktualisieren in der zentralen Werkzeugleiste können Sie alle ungespeicherten Änderungen / Löschungen verwerfen.

Themenstrukturen, Unterthemen bilden / Themen verschieben

Die Themen können per Drag & Drop zu beliebigen Themenstrukturen sortiert werden. Innerhalb der Themenstruktur können sie jederzeit verschoben und hierarchisch geordnet werden.

Vorgehen:

  1. Klicken Sie mit der Maus auf ein Thema, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie den Mauszeiger auf die Stelle, an die das Thema verschoben werden soll.

    • Wenn Sie ein Thema zu einem Unterthema machen wollen, ziehen Sie es direkt auf das Thema, das sein Oberthema werden soll.

    • Wenn Sie stattdessen die Reihenfolge der Themen ändern wollen, ziehen sie das Thema vor oder hinter ein anderes Thema. Dabei werden Sie durch optische Hilfsmittel (horizontale schwarze Linie) unterstützt.

    Hinweis

    Die Form des Mauszeigers zeigt an, ob die gewünschte Operation zulässig ist.
    Bitte beachten Sie, dass die Darstellung systemabhängig ist. Unter Windows 10 wird eine nicht zulässige Operation standardmäßig mit dem Mauszeiger dargestellt.

  2. Lassen Sie die Maustaste los

Ergebnis

Das Thema wird mit allen zugeordneten Elementen, also Unterthemen und Textmarkierungen, sowie erfassten Editortexten und Kommentaren verschoben.